CHRONIK der Sportfreunde Helios Ulm/Neu-Ulm e.V.

 

 

 

1950    Gründung am 10. Oktober in Ulm als BffL Ulm und Eintrag ins Vereinsregister Ulm

An der ersten Jahreshauptversammlung nehmen 23 Mitglieder teil.

 

1951   Trotz eines Kassenstandes von 2,- DM wird der Kassierer ermächtigt, den arbeitslos gewordenen Mitgliedern den Beitrag zu erlassen.

 

1955    Es folgen Jahre der Integration und der Suche nach einem Vereinsgelände. Alle Anläufe bei der US-Armee verlaufen erfolglos. Diese nutzen das Illergehölz als Übungsgelände und begründen ihre Entscheidung mit der "Gefährdung der Truppenmoral" durch die gewagten Aufenhalte unserer nackten Mitglieder.

 

1960    Das "Nacktseindürfen" findet weiterhin im "wilden Gelände" statt. Sauna-Abende, Lichtbildervorträge und Wanderungen werden regelmäßig durchgeführt.

 

1962   Am 10. Februar wird ein Pachtvertrag für das Grundstück im Illerried als Vereinsgelände geschlossen. Nach reger Bautätigkeit (Einzäunung, Wasserstelle, Geländehütte, Spiel- und Sportplätze) feiern am 11. Juli 135 Personen die Einweihung bei schönstem Sommerwetter.

 

1964    Umbenennung in "Sportfreunde HELIOS Ulm e.V."

Inzwischen steigt die Mitgliederzahl auf 100 Familieneinheiten.

 

1965    Die SF Helios erreichen die Vizemeisterschaft in der Verbandsklasse des Volleyball-Landesverbandes Württemberg.

 

1970    Der Verein blüht weiter auf und es finden viele Veranstaltungen sportlicher und kultureller Art statt.

Der Ausbau des Geländes ermöglicht das Schwimmen (ohne in die Iller zu steigen) im sog. "Lätzschtopf" - ein Becken mit 7 m Durchmesser.

 

1972    Die neue Vorstandschaft beschafft ein großes Schwimmbecken (18 x 7 m ), das mit vereinten Kräften in eigener Regie aufgestellt wird.

 

 

1980    Mit Vorlage der neuen Satzung wird dem Verein die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Der Mitgliedschaft vieler Freunde aus dem Bereich Neu-Ulm wird Rechnung getragen: ab jetzt heißt der Verein "SF HELIOS Ulm/Neu-Ulm e.V."

Der Verein feiert sein 30-jähriges Bestehen und stellt sich erstmals der Öffentlichkeit mit einem Stand auf der Ulmer Frühjahrsausstellung "Leben-Wohnen-Freizeit" vor.

 

1983    Rege Tätigkeit auf dem Gelände durch den Neubau eines Toiletten-, Maschinen- und Gerätehauses.

Mitwirkung bei Sportveranstaltungen im Landesverband in den Disziplinen Schwimmen und Volleyball prägen die Jahre positiv.

Leider entstehen durch familiäre Veränderungen seitens der Pächterfamilie Risse im Vereinsleben.

 

1986    Drei Jahre "Kampf ums Überleben" bringt der Vorstandschaft viel Ärger und wenig Freude. Im Frühjahr zeichnet sich so langsam eine Lösung für eine neue Pachtregelung ab und entlastet die Mitglieder von "drakonischen Pächtermaßnahmen".

In Verhandlungen gelingt es, dass die Stadt Neu-Ulm neuer Grundstücksbesitzer werden wird.

 

1987    Ein Mietvertrag mit der Stadt Neu-Ulm wird abgeschlossen, der uns das Gelände mit allen Bauten und deren Nutzung langfristig garantiert.

Ein Neubau ersetzt die durch Brandstiftung verlorene Geländeschutzhütte.

 

 

1990    Der Verein feiert mit einem Sommerfest und einem Festabend sein 40-jähriges Bestehen.

 

 

1999    Ein Jahrhunderthochwasser überflutet an Pfingsten unser Gelände teilweise 2-3 Meter hoch. Für kurze Zeit holt sich die Iller die Vereinsanlage. Schäden von etwa 20.000,- DM entstanden in wenigen Stunden durch die Naturgewalt. In beispielhaften Arbeitseinsätzen kann der Betrieb im Sommer mit neuer Schwimmbadhaut wieder aufgenommen werden.

 

2000    50 Jahre Sportfreunde Helios

 

 

2010    60 Jahre Sportfreunde Helios

 

2014    Eine teure Reparatur hat unseren Verein vor eine große Belastungsprobe gestellt: unter anderem haben die alte Flteranlage und die Umwälzpumpe den Geist aufgegeben !

 

Nur die große Spendenbereitschaft vieler Mitglieder hat es möglich gemacht, dass die Schwimmbadtechnik erneuert bzw. repariert werden konnte.

 

Ein großes Dankeschön an alle, die so ihre Bereitschaft zur Unterstützung gezeigt haben.

Wir freuen uns auf viele, viele sonnen-, erholungs-, sport- und badefreudige Jahre auf unserem kleinen und feinen Gelände !